/  Billy Cobham

Billy Cobham

Sein Durchbruch in den frühen 1970er Jahren als Gründungsmitglied, Drummer und Leader des Mahavishnu orchestra, erlangete er mit Aufnahmen (wie bspw. «Spectrum») durch sein kraftvolles, komplexes Spiel, das einen enormen Einfluss auf die Entwicklung der Jazz- und der Fusion-Jazz- Szene hatte. Billy Cobham ist stets der unermüdliche, musikalische Entdecker und Forscher geblieben. Seine Biografie verdeutlicht seinen internationalen Werdegang: In Panama geboren und New York aufgewachsen, in der Schweiz seit mehr als 25 Jahren lebend, konnte Cobham nicht nur als Master-Drummer und Percussionist, sondern auch als Komponist, Produzent und Musik-Lehrer Grenzen überschreiten und in seinem eigenen, kreativen Ausdruck die weltweit gesammelten Erfahrungen verarbeiten. Billy Cobhams vergangenes Album «Live from Leverkusen», veröffentlicht bei BHM Records, ist deshalb ein weitreichender Vertreter seiner Wurzeln und seiner Reisen. Auf der CD ist die Musik Cobhams und sein Live-Auftritt im Rahmen des Leverkusener Jazz Festivals (2010) zu hören. Seine Band setzt sich dabei aus dem Gitarristen Jean-Marie Ecay, dem Steel Pan-Spieler und Percussionisten Junior Gill, der Keyboarderin Camelia Ben Naceur, dem Violinisten und Pianiste Christophe Cravero sowie dem Bassisten Fifi Chayeb zusammen. Billy Cobham ist zudem das Herzstück einer 90-minütigen Dokumentation des Regisseurs Mika Kaurismäki, die den Titel «Sonic Mirror» trägt. Die Anfänge des Films lassen sich bis 2001 zurückdatieren, als Kaurismäki auf Cobham zutrat. Er wollte ein Porträt über das Leben und den Werdegang des Drummers drehen. Ein Hollywood-Reporter beschrieb «Sonic Mirror» als «eine Wohlfühl-Weltmusik-Dokumentation», mit dem Potential, der nächste Buena Vista Social Club zu werden.»
Cobhams erster, bezahlter Gig fand bereits im Alter von acht Jahren statt, um seinem Vater einen Gefallen zu tun. Erste Erfahrungen als Drummer machte er als Mitglied der St. Catherine’s Queensmen, einer Trommel- und Horngruppe in St. Albans (Queens). Danach war er an der berühmtberüch- tigten New Yorker High School of Music and Art, wo er Musiktheorie und Schlagzeug-Techniken studierte, neben einigen der heute wohl grössten Musiklegenden wie dem Trompeter Jimmy owens, dem Bassisten Eddie Gomez und dem Pianisten Larry Willis. Die Aufnahme «Tales From the Skeleton Coast» erschien 2012 und beinhaltet die aktuelle Musik.

All Sessions By Billy Cobham

Open Rehearsal - The Jazzaar Global Ensemble
April 9, 2019 11:00 - 12:00
Alte Reithalle Aarau
Jam Session
April 10, 2019 21:00 - 00:00
Restaurant Einstein, Aarau
Abraham
April 13, 2019 20:00 - 22:30
Aeschbachhalle, Aarau
Abraham
April 14, 2019 17:00 - 18:30
Centro Esposizioni Lugano (Conza)
Abraham
April 15, 2019 20:00 - 22:30
Flon HEMU, Lausanne
Abraham
April 16, 2019 20:00 - 22:30
Palais Xtra, Zürich