SYJO - Some Skunk Funk

Some Skunk Funk

Konzert: 19. April 2013 in KUK Aarau

Some Skunk Funk

Das Swiss Youth Jazz Orchestra spielt zusammen mit der Brecker Brothers Band Reunion die Originalarrangements, die für die WDR Aufnahme Some Skunk Funk geschrieben worden sind. Das Orchester wird ergänzt mit einigen Top-Musikern der internationalen Jazz Szene.

Randy Brecker (tp), Ada Rovatti Brecker (ts), Ryan Quigley (Ltp), Markus Hauser (as), Marques Young (tb), Mitch Stein (g), Oli Rockberger (p), Neil Jason (b), Rodney Holmes (dr)

Das Ensemble wird von Pepe Lienhard, dirigiert. Der legendäre Schweizer Bandleader tritt auch als Flötist im Orchester auf.
Die Möglichkeit, auf einem derart hohen Niveau in einer Produktion mitzuwirken, ist eine bereichernde und unvergessliche Erfahrung für die jungen Mitglieder des Orchesters.
Swiss Youth Jazz Orchestra

Blechbläser

Urs Binkert – tp/flh

Silvan Schmidtp/flh

Martin Borner – tp

Yoann Patoz – tb

Sebastian Wey – tb

Lucas Wirz – btb

Saxophonen

Chris Sommer – as

Christoph Huber – ts, fl, cl

Felix Piringer – ts

Marco Müller – bs

Rhythm Section

Claude Stucki – g

Joel Rehmann – p

David Gloor – b

Lukas Briner – dr

Hören Sie Auszüge aus den Originalen auf iTunes!

Proben im KUK Aarau, Schlossplatz 9, CH-5000 Aarau on April 15 – 19, 2013.

PDF herunterladen
Itinerary Jazz_de

Vollständige Liste der Stücke:

  1. Above and Below
  2. Freefall
  3. Good Gracious
  4. Hit Or Miss
  5. Levitate
  6. There is a Mongus A Monk Us
  7. Never Alone
  8. Secret Heart
  9. Shanghigh
  10. Some Skunk Funk
  11. Sponge
  12. Straphangin’
  13. You are in My Heart
  14. Stella by Starlight

Be Sociable, Share!

This post is also available in: Englisch