Jazzaar Festival 2011 - 19th Ausgabe

Jazzaar Festival 2011 - 19. Ausgabe

Jazzaar 2011 Presse Mittteilung

Dieses Jahr zeigt jazzaar in Aarau und Baden zwei Produktionen, die ein breites Publikum faszinieren werden.

Dank des grossen Erfolgs, den die indische Crossover Night letztes Jahr verzeichnen konnte, wird das neue Swiss Youth World-­Music Ensemble dieses Jahr am 15. April eine zweite Indian Night als Première im Aarauer KuK aufführen. Fritz Renold wird das Ensemble leiten und einigen herausragenden Jugendtalenten und zahlreichen Stars aus aller Welt eine Bühne für Uhraufführungen und Klassikern bieten.

Karthik Kumar, ein in vielen Stilrichtungen versierter indischer Vokalist, der junge Starviolinist Mysore Manjunath sowie der Flötist Ravichandra Kulur werden zum ersten Mal bei jazzaar auftreten. Es ist eine besondere Freude, dass der Meister der Tabla, Pandit Anindo Chatterjee und Giridhar Udupa, Meister des Ghatam zum zweiten Mal in Aarau auftreten werden. Die westliche Musik werden Chico Freeman, Saxophon, Lew Soloff, Trompete, Steve Prosser, Gesang und Christian Jacob am Klavier beisteuern. Gemeinsam mit Kai Eckhardt, Bass, und mit Willy Kotoun, Perkussion, werden sie in einem unvergesslichen Abend Ost und West musikalisch vereinen. Wer dies dann ein zweites Mal erleben möchte, wird am 16. April im Trafo Baden die Gelegenheit dazu haben.

Im KuK wird am 16. April zu ersten Mal in der Geschichte des Jazz eine Art Blakey Night mit Streichern boppen. Die temporeiche Musik des alten Art Blakey, deren Wurzeln in Blues und Swing liegen, wird mit Orchester und Jazz Septett aufgeführt. Der berühmte Arrangeur Bob Freedman hat eigens für diesen Abend 13 Arrangements geschrieben.
Kevin Field, Dirigent des Malaysian Philharmonic Youth Orchestra MPYO wird einmal mehr das Swiss Youth Pops Orchestra leiten, mit den Violinisten Manrico Padovani und Ronny Spiegel, dem Bratschisten Michel Willi, dem Cellisten Alexander Kionke, dem Klarinettisten Christoph Schnyder, dem Leadtrompeter Eric Miyashiro, und dem Section-Posaunist Marques Young.
Im Jazz-Septett spielen die Ehemaligen der Art Blakey Jazz Messengers auf: Die legendären Benny Golson, Tenorsaxophon, Valery Ponomarev, Trompete, Clifford Adams, Posaune, Buster Williams, Bass und Geoffrey Keezer, Piano, werden die Blakey Band auf dem dichten Rhythmusteppich des grossen Schlagzeugers Victor Lewis zum Swingen bringen. Einer der besten Altsaxophonisten der Schweiz, George Robert aus Lausanne, wird sich der Band anschliessen.

Die Jugendlichen der beiden Schweizer Jugendensembles erleben einen Höhepunkt ihrer musikalischen Entwicklung. Sie proben und treten auf mit solch ausgewiesenen Grössen des Jazz und der indischen Musik. Das Publikum darf sich nicht nur auf zwei Abende mit Weltklassemusik freuen sondern auch Jugendlichen zusehen und zuhören, welche möglicherweise selber einmal Musiker werden. Wir dürfen gespannt sein auf ihren musikalischen Werdegang im nächsten Jahrzehnt!

Jazzaar 2011 Programm

Jazzaar 2011

Kultur & Kongresshaus Aarau (KUK)

April 10 – 16

PRODUKTION

Tägliche Proben & Workshops
10. 04. – 16. 04.
Kultur & Kongresshaus Aarau (KuK)

Jam Sessions!
Restaurant Einstein Bahnhofstrasse 43, 5000 Aarau
– Dienstag 12th April – 21:00h – 23:00h
– Mittwoch 13th April – 21:00h – 23:00h
Art Cigar Lounge Ziegelrain 8, 5000 Aarau
– Donnerstag 14th April – 21:00h – 23:00h

KONZERTE

Freitag. 15. 4. 2011 INDIAN NIGHT im KuK Aarau
Samstag. 16. 4. 2011 INDIAN NIGHT im Trafo Baden

The Swiss Youth World-­Music Ensemble
geleitet von Fritz Renold

featuring
Karthik Kumar, Dr. Mysore Manjunath, Ravichandra Kulur, Lew Soloff, Chico Freeman, Steve Prosser, Christian Jacob, Kai Eckhardt, Willy Kotoun, Ghatam Giridhar Udupa, Pandit Anindo Chatterjee

16. 4. 2010 ART BLAKEY NIGHT im KUK Aarau

The Swiss Youth Pops Orchestra
geleitet von Kevin Field

featuring
Dr. Benny Golson, Valery Ponomarev, Clifford Adams, George Robert, Eric Miyashiro, Marques Young, Geoffrey Keezer, Buster Williams, Victor Lewis, Manrico Padovani, Ronny Spiegel, Michel Willy, Alexander Kionke, Christoph Schnyder

Bilder von Indian Night

Bilder von Art Blakey Night

Videos von Jazzaar 2011 – 19. Ausgabe

A Night in Tunisia
Komponiert von Dizzy Gillespie
Arrangiert von Bob Freedman

Unter der Leitung von Kevin Field

featuring

Benny Golson, Solo Saxophone
Clifford Adams, Solo Posaune
Valery Ponomarev, Solo Trompete
Buster Williams, Bass
George Robert, Alto Sax
Eric Miyashiro, Lead Trompete
Marques Young, Posaune
Ronny Spiegel, Konzertmeister
Adrian Häusler, Violin
Michel Willi, Bratsche
Devina Cohen, Bratsche
Alexander Kionke, Cello
Alexander Cebanica, Kontrabass
Christoph Schnyder, Klarinette
Geoffrey Keezer, Klavier
Victor Lewis, Schlagzeuger

Regie: Marcel Weiss
Ton Ingenieur Moritz Wetter

Executive Produzenten
Fritz & Helen Renold

The Swiss Youth Pops Orchestra
Nils Hansen
, Violin
Ophélie Sanchez, Violin
Laura Klingman, Violin
Hevin Karakurt, Violin
Rebekka Benz, Cello
Ivo Diem, Cello
Christian Spiegelberg, Kontrabass
Nadja Castorina, Flöte
Yannick Berner, Klarinette
Kevin Sommer, Bass Klarinette
Benjamin Suppiger, Alto Sax
Christoph Huber, Tenor Sax
Michael Zinniker, Tenor Sax
Chris Sommer, Baritone Sax
Urs Burkhardt, Trompete
Magdalena Wey, Trompete
William Jacquemet, Posaune
Olga Trofimova, Posaune
François Lana, Klavier
Claude Stucki, Gitarre
David Gloor, Bass
Dominik Garbauer, Schlagzeuger

Samstag 16.  April 2011
im
Kultur und Kongresshaus Aarau, Switzerland

Be Sociable, Share!

This post is also available in: Englisch